News

01. Januar 2021

Harry van der Weijde erhält Humboldt-Forschungsstipendium

Dr. Harry van der Weijde hat von der Alexander von Humboldt-Stiftung ein angesehenes Humboldt-Stipendium für erfahrene Wissenschaftler erhalten. Das Stipendium ermöglicht Dr. van der Weijde seit Beginn dieses Jahres einen Forschungsaufenthalt am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der FAU, wo er sich mit der Analyse von Risiken in verbraucherorientierten Energiemärkten befassen wird.

Konkret zielt das Forschungsprojekt von Dr. van der Weijde darauf ab, einen interdisziplinären Rahmen für die Untersuchung und Optimierung von Risiken in zunehmend verbraucherzentrierten Energiemärkten – und analog dazu auch in anderen Sektoren – zu entwickeln und anzuwenden. Seine Forschung wird sich stark auf die Wirtschaftstheorie stützen und gleichzeitig die jüngsten Fortschritte in der Verhaltensökonomie widerspiegeln – das Studium der Psychologie in Bezug auf die wirtschaftlichen Entscheidungsprozesse von Einzelpersonen und Institutionen. Die methodischen Ansätze werden in einer Reihe von praktischen Anwendungen erprobt werden und nützliche Ergebnisse für Interessenvertreter wie politische Entscheidungsträger und Ingenieure liefern.

Forschungsstipendien der Alexander von Humboldt-Stiftung bringen Forscher aus aller Welt nach Deutschland. Die Preise der Stiftung zählen zu den renommiertesten in Europa; das Alumni-Netzwerk umfasst 50 Nobelpreisträger.

20. Dezember 2020

Jeffrey Parsons  mit „MISQ Paper of the Year 2019“ ausgezeichnet

Der Artikel „Expecting the Unexpected: Effects of Data Collection Design Choices on the Quality of Crowdsourced User-Generated Content“ von Jeffrey Parsons (mit Roman Lukyanenko, Yolanda F. Wiersma & Mahed Maddah) wurde als MISQ Paper of the Year 2019 ausgezeichnet. MISQ (Management Information Systems Quarterly) gilt als eine der angesehensten Fachzeitschriften auf dem Gebiet der Information Systems. Der Artikel wurde im September 2020 bereits mit dem Best Information Systems Publications Award der Association for Information Systems (AIS) gewürdigt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

28. Oktober 2020

Yipeng Liu als Fellow der Academy of Social Sciences ausgezeichnet

Prof. Dr. Yipeng Liu wurde kürzlich für seinen herausragenden Beitrag zur Forschung und seinen bedeutenden Einfluss auf die akademische Gemeinschaft und die Geschäftspraktiken sowie seinen Einsatz in politischen Problemlösungen in den Bereichen internationales Unternehmertum, globales Talentmanagement, Mergers & Acquisitions sowie aufstrebende Märkte als Fellow der Academy of Social Sciences geehrt.

Die Academy of Social Sciences besteht aus einer Gemeinschaft von rund 90.000 Sozialwissenschaftlern, darunter ca. 1.400 Fellows. Mit den Fellowships der Academy werden bedeutende Beiträge zur Forschung und für die Anwendung der Sozialwissenschaften auf den Gebieten der Politik, Bildung, Gesellschaft und Wirtschaft ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

20. Oktober 2020

Bewerbungen für Schöller Fellowships noch bis 31.12.2020 möglich

Das Dr. Theo und Friedl Schöller Forschungszentrum für Wirtschaft und Gesellschaft schreibt für das Jahr 2021 erneut Fellowships in den folgenden Kategorien aus:
– Schöller Senior Fellow für international renommierte Wissenschaftler/innen
– Schöller Fellow für aufstrebende Wissenschaftler/innen (auch Habilitanden, Post-Doktoranden und herausragende Doktoranden)

Der Bewerbungszeitraum läuft bis zum 31. Dezember 2020.

Weiterführende Informationen zur Ausschreibung sowie die Bewerbungsformulare finden Sie hier.

2. September 2020

Jeffrey Parsons  mit „Best Information Systems Publications Award“ ausgezeichnet

Der 2019 in MIS Quarterly veröffentlichte Artikel „Expecting the Unexpected: Effects of Data Collection Design Choices on the Quality of Crowdsourced User-Generated Content“ von Jeffrey Parsons (mit Roman Lukyanenko, Yolanda F. Wiersma & Mahed Maddah) wurde mit dem Best Information Systems Publications Award der Association for Information Systems (AIS) ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung werden herausragende Arbeiten innerhalb der Disziplin der Information Systems gewürdigt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

20. August 2020

Nivedita Agarwal veröffentlicht Artikel im „Strategic Entrepreneurship Journal“

In der Publikation „Managing Dilemmas of Resource Mobilization Through Jugaad: A Multi‐Method Study of Social Enterprises in Indian Healthcare“ des Strategic Entrepreneurship Journals (A) untersucht Dr. Nivedita Agarwal zusammen mit ihren Co-Autoren (Ronika Chakrabarti, Jaideep Prabhu und Alexander Brem) die Dilemmata, denen soziale Entrepreneurs begegnen, und diskutiert die Praktiken, die sie im Laufe der Zeit zur Bewältigung von Dilemmata einsetzen.

Unter Verwendung eines Multimethoden-Ansatzes, der eine Analyse der Ereignisstruktur und eine induktive Mehrfach-Fallstudie einschließt, beleuchtet ihre Studie vier wichtige organisatorische Praktiken – Multiplikation von Vermögenswerten, Nutzung des Humankapitals, Aufbau sozialer Integration und erschwingliche Qualität, die die Jugaad-Elemente der Frugalität und Inklusivität verkörpern.

Als Ergänzung zur Literatur über soziales Entrepreneurship zeigt ihre Studie, dass sich der Jugaad-Ansatz konzeptionell von Bricolage unterscheidet und für die Untersuchung der Prozesse zur Mobilisierung der Ressourcen sozialer Unternehmen relevant ist.

Weitere Informationen finden Sie hier.

18. Juni 2020

Michael Grottke mit Test-of-Time Award ausgezeichnet

Der Artikel „An Empirical Investigation of Fault Types in Space Mission System Software“ von Schöller Fellow Prof. Dr. Michael Grottke (mit Allen P. Nikora und Kishor S. Trivedi) wird im Rahmen der 50th IEEE/IFIP International Conference on Dependable Systems and Networks (DSN 2020) mit dem „Test-of-Time Award“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden Beiträge gewürdigt, welche eine anhaltende und bedeutende Wirkung auf die Theorie und/oder Praxis der Erforschung verlässlicher Systeme und Netzwerke hatten. Der prämierte Artikel beschäftigte sich mit der Analyse von Fehlern in der Flugsoftware von Raumsonden und ist in Kooperation mit dem Jet Propulsion Laboratory der NASA entstanden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

5. Juni 2020

Yipeng Liu veröffentlicht Beitrag zur COVID-19-Krise und gründet Center for China Management and Global Business

Schöller Fellow Prof. Dr. Yipeng Liu hat einen Beitrag zu den aktuellen Herausforderungen und Chancen in der globalen COVID-19-Krise veröffentlicht. Der Artikel „The Challenges and Opportunities of a Global Health Crisis: The Management and Business Implications of COVID-19 from an Asian Perspective” (J. M Lee & C. Lee), der im Asian Business & Management erschienen ist, kann hier als Volltext eingesehen werden.

Darüberhinaus hat Prof. Liu kürzlich das Center for China Management and Global Business an der Henley Business School gegründet. Das Center ist eines der führenden progressiven Think Tanks in Großbritannien mit Schwerpunkt auf Geschäftsbeziehungen zwischen China und Großbritannien. Weitere Informationen finden Sie hier.

1. Juni 2020

Schöller Festveranstaltung entfällt

Angesichts der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie wird die Schöller Festveranstaltung am 25. Juni 2020 leider nicht stattfinden können. Wir bedauern diese Entwicklung sehr. Doch die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste sowie die Verlangsamung der Ausbreitung des Virus stehen bei dieser Entscheidung an erster Stelle. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

1. April 2020

Alexander Bohnert übernimmt Professur an der TUM

Schöller Fellow Prof. Dr. Alexander Bohnert übernimmt im Sommersemester 2020 die Professur für Mathematical Finance an der Technischen Universität München in Vertretung.
Weitere Informationen finden Sie hier.

19. März 2020

Lorenz Graf-Vlachy veröffentlicht Artikel in „Organization Science“

Der Artikel „Effects of an Advancing Tenure on CEO Cognitive Complexity” von Schöller Fellow Dr. Lorenz Graf-Vlachy (mit J. Bundy und D. C. Hambrick) wurde online beim renommierten Journal Organization Science (A+) veröffentlicht.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

1. Februar 2020

Harry van der Weijde veröffentlicht Artikel im „European Journal of Operational Research“

Ausgehend von den aktuellen politischen Diskussionen über die Neukonfiguration von Ausschreibungszonen auf den europäischen Strommärkten, die zu Unsicherheiten über die künftige Marktgestaltung führen, befasst sich die Publikation „Uncertain Bidding Zone Configurations: The Role of Expectations for Transmission and Generation Capacity Expansion“ von Schöller Fellow Dr. Harry van der Weijde mit der Frage, wie sich diese Unsicherheit auf die Marktteilnehmer und ihre langfristigen Investitionsentscheidungen in Bezug auf Erzeugungs- und Übertragungskapazitäten auswirkt. Der Artikel ist im European Journal of Operational Research (A) in Zusammenarbeit mit Mirjam Ambrosius, Dr. Jonas Egerer und Prof. Dr. Veronika Grimm (FAU Erlangen-Nürnberg) entstanden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

24. Januar 2020

Fellows 2020 stehen fest

Das Schöller Forschungszentrum freut sich, seine Fellows für 2020 bekannt zu geben:
Als Schöller Senior Fellow wird Prof. Miguel Anjos, Ph.D. (University of Edinburgh) ausgezeichnet. Die Preisträger in der Kategorie Nachwuchswissenschaftler sind dieses Jahr Dr. Nivedita Agarwal (FAU Erlangen-Nürnberg), Jun.-Prof. Dr. Steffi Haag (FAU Erlangen-Nürnberg), Dr. Daniel Schnurr (Universität Passau) und Jun.-Prof. Dr. Hannah Trittin-Ulbrich (Leuphana Universität Lüneburg).

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mehr Meldungen >>>