Kontakt FAU WiWi-FB
Deutsch Ι  English

Prof. Andy Neely, Ph.D. (Schöller Senior Fellow)

Andy Neely ist Gründungsdirektor der Cambridge Service Alliance und Professor für Komplexe Systeme an der Royal Academy of Engineering der University of Cambridge (UK). Er zählt auf dem Gebiet der „Servitization“ zu den weltweit anerkannten Spitzenforschern. Vor seinem Ruf an die University of Cambridge arbeitete er an der Cranfield University, der London Business School, der Nottingham University (wo er auch promovierte) und bei der British Aerospace. Von 2003 bis 2012 war er stellvertretender Direktor des Advanced Institute of Management (AIM) Research. Darüber hinaus wurde er 2007 als Fellow der British Academy of Management, 2008 als Mitglied der Academy of Social Sciences und 2009 als Fellow der European Operations Management Association ausgezeichnet.

 

Geschäftsmodellinnovationen im Dienstleistungssektor - der Einfluss von "Big Data"

Aktuelle Diskussionen zum Thema „Big Data“ konzentrieren sich zumeist auf die Analyse von Kundendaten. Es häufen sich jedoch die Anzeichen, dass große Datenmengen auch insbesondere bei der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle nützlich sein können. Führende Unternehmen experimentieren bereits damit, wie ihnen neue Datenquellen dabei helfen können, innovative Geschäftsmodelle im Dienstleistungsbereich zu entwickeln, um damit zusätzlichen Wert für ihre Kunden zu schaffen.

Das Forschungsprojekt untersucht, wie große Datenmengen Geschäftsmodellinnovationen in produzierenden Unternehmen stimulieren können, die einen Wandel zum Dienstleistungsanbieter anstreben. Darüber hinaus sollen praktische und theoretische Anforderungen hinsichtlich einer besseren Nutzung von „Big Data“ für die Innovation von Geschäftsmodellen identifiziert sowie entsprechende Vorgehensmodelle und Methoden entwickelt und getestet werden.

Facebook
Youtube